TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball September 2009

TSV Elpersdorf - TSV Windsbach

27.09.09 20:07

TSV Elpersdorf - TSV Windsbach 4:3 (2:2)

In einer auf schwachem Niveau stehenden Partie startete die Heimelf furios. In der 9. Minute hämmerte Jörg Böhmländer per Direktabnahme eine Ecke von Alexander Thuy zum 1:0 in die Maschen. Elpersdorf war eine Viertelstunde am Drücker, jedoch der fehlerlos spielende Gästetorwart Jörg Ulsenheimer vereitelte Großchancen von Eugen Kirsch und Tobias Seifer-lein. Auch alleine vor dem Torhüter schoben Thuy sowie abermals Seiferlein am Tor vorbei. Vom Gegner war bis dahin nicht viel zu sehen. In der 25. Minute köpfte Gästetorjäger Manuel Binz eine Ecke von Christian Kamm zum Ausgleich ein. Die Heimelf ließ nun die nötige Konsequenz vermissen und in der 40. Minute knallte Gästespielertrainer Peter Buckel einen 18m-Freistoßhammer an die Querlatte. Der aufspringende Ball sprang Torwart Andreas Reiß an den Rücken und von dort ins Tor. Zwei Minuten später umkurvte Eugen Kirsch über rechts die gesamte Abwehr und konnte ausgleichen. In der 2. Halbzeit verflachte die Partie noch mehr und es war von beiden Mannschaften wenig zu sehen. In der 54. Minute gelang Binz mit einem Heber die erneute Gästeführung. Fünf Minuten später klärte Abwehrchef Michael Reichel vor Binz und in der 71. Minute konnte Seiferlein nur durch ein Foul gebremst werden. Der fehlerlos leitende Schiedsrichter Hutflesz (TSV Heideck) entschied sofort auf Strafstoß, welchen Kapitän Thuy zum Ausgleich einschoss. Gleich danach leistete sich Gästespieler Binz eines seiner Stürmerfouls und reklamierte, was der Unparteiische mit Rot bestrafte. Die Heimelf begann nun ihre Schlussoffensive. Nachdem die Gäste zwei Konter durch Marc Pulst sowie Servet Sefünc vergaben, gelang nach einer Thuy-Ecke in der 88. Minute mit einem tollen Kopfball Michael Weiß der verdiente Siegtreffer.

Torfolge: 1:0 Jörg Böhmländer (9. Minute), 1:1 Manuel Binz (25.), 1:2 Peter Buckel (40.), 2:2 Eugen Kirsch (42.), 2:3 Binz (54.), 3:3 Alexander Thuy (71., Foulelfmeter), 4:3 Michael Weiß (88.); Besondere Vorkommnisse: Rot für Manuel Binz (Windsbach, 74.) wegen Foul und Reklamierens, Gelb/Rot für Eugen Kirsch (Elpersdorf, 86.) wegen wiederholten Foulspiels.

TSV Windsbach – TSV Weidenbach

20.09.09 20:05

TSV Windsbach – TSV Weidenbach 1:3 (1:1)

Windsbach begann die Partie sehr druckvoll und das agile Mittelfeld mit Mario Betz und André Dietrich erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Die beste davon landete in der 10. Minute am Lattenkreuz, nachdem Dietrich eine Ecke direkt abnahm. Eine Zeigerumdrehung später verwertete Benjamin Schulze einen Eckstoß per Kopf zum verdienten 1:0. Die Heimmannschaft behielt auch anschließend die Oberhand, versäumte es aber, diese in zählbaren erfolg umzumünzen, weil immer wieder der letzte Pass nicht ankam. Mit dem ersten gefährlichen Vorstoß kam Weidenbach zum bis dahin glücklichen Ausgleich. Tobias Reinhardt setzte sich geschickt in der 43. Minute gegen mehrere Gegenspieler durch und hämmerte den Ball aus 18 Metern unter die Latte. Der gleiche Spieler hätte dem Gast in der 45. Minute noch in Führung bringen können, jedoch rettete Torwart Marco Heller mit einer Glanzparade das Unentschieden in die Pause. Windsbach erwischte wiederum den besseren Start, jedoch konnte weder Schulze noch Manuel Binz die Führung erzielen.Nachdem in der 68. Minute Daniel Wabel alleine vor Gästetorwart Reinhard Strobel scheiterte, war das Spiel der Heimmannschaft wie abgerissen. Wiederum war es ein Eckball, den Christian Fischer in der 71. Minute per Kopf zur 2:1-Gästeführung verwertete. Windsbach schaffte es nicht, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Und so fiel das 3:1 für Weidenbach in der 77. Minute durch einen Freistoß von David Zinke, begünstigt durch eine Unsicherheit von Torwart Heller. Dies war die dritte Heimniederlage in Folge. Das Schiedsrichtergespann um Steffen Fassler (SC Stein) leitete die faire Partie unauffällig.

Torfolge: 1:0 Benjamin Schulze (11. Minute), Tobias Reinhardt (43.), 1:2 Christian Fischer (71.), 1:3 David Zinke (77.).

ESV Ansbach-Eyb - TSV Windsbach

13.09.09 20:02

ESV Ansbach-Eyb - TSV Windsbach 0:1 (0:1)

Durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 11. Minute entführte Windsbach glücklich die Punkte aus Eyb. Der Gast startete furios und wäre durch Benjamin Schulze bereits in der 1. Minute fast in Führung gegangen. Auf der Gegenseite fiel Mathias Etteldorf ein Abpraller vor die Füße, dieser war ob der plötzlichen Gelegenheit zu überrascht und schob den Ball am Tor vorbei (7.). Nach einer Flanke von Peter Buckel fast von der Eckfahne kam Marc Pulst zu Fall und Schiedsrichter Bjöm Bäuml (TuS Feuchtwangen) zeigte auf den Punkt. Manuel Binz verwandelte den Strafstoß sicher. In der Folgezeit entwickelte sich ein von beiden Seiten mit vielen Zweikämpfen und Einsatz geführtes Spiel, in dem der Unparteiische stark gefordert war. Sekunden nach dem Seitenwechsel hätte der Ausgleich fallen müssen aber Philip Weingärtner brachte das Leder nicht im leeren Tor unter. Bei Windsbachs bestem Konterangriff scheiterte Binz an Keeper Geret. Zwischen der 68. und 73. Minute kamen mehrfach Eyber Angreifer im Strafraum des TSV zu Fall, doch der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. In den letzten zehn Minuten erhöhte der ESV noch einmal den Druck. Stefan Ruttmann und Tobias Hasselmeier brachten den Ball in aussichtsreicher Position aber nicht am Torwart Marco Heller vorbei. Auch Harald Wettengl scheiterte gleich zweimal am Gästekeeper. Mit Glüch brachte der TSV die knappe Führung über die Runden.

Tor: 0:1 Manuel Binz ( 11. Minute, Foulelfmeter ).

TSV Windsbach –TV Weiltingen

06.09.09 19:59

TSV Windsbach –TV Weiltingen 0:4 (0:2)

In einer schwachen Partie entführte der Gast verdient drei Punkte. Der TSV begann druckvoll und kam durch Marc Pulst, der sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte, zu guten Einschussmöglichkeiten. Das überraschende 1:0 für den TVW fiel in der 14. Minute, als Gert Erkenbrecher einen Steilpass aufnahm und mustergültig in die Mitte zu Ralf Meier passte, der nur noch einschieben musste. Danach entwickelte sich ein gleichverteiltes Spiel ohne nennenswerte Möglichkeiten, bis Weiltingen seine zweite Chance durch Gert Erkenbrecher zum 2:0-Halbzeitstand nutzte (31.). Die 2. Halbzeit begann vielversprechend für Windsbach, jedoch wurde ein Torschuss von Servet Sefünc noch abgeblockt. In der 48. Minute nutzte der Gast wiederum seinen ersten gefährlichen Vorstoß zum nächsten Treffer. Ralf Meier tauchte allein vor Torwart Marco Heller auf, umspielte diesen und schob zum 3:0 ein. Der TSV Verstand es anschließend nicht, den TVW unter Druck zu setzen, obwohl dieser das Ergebnis nur noch verwaltete. Trotzdem wurde es immer wieder gefährlich vor dem Windsbacher Tor und so fiel in der 69. Minute durch Meier das 4:0. Gegen eine desolate Heimelt hätte Weiltingen in der 89. Minute noch erhöhen können, jedoch kratzte Boris Turtur in höchster Not das Leder von der Linie. Schiedsrichter Philipp Hubel, Neustadt/Aisch, leitete die faire Partie fehlerlos.

Torfolge: 0:1 Ralf Meier (14. Minute), 0:2 Gert Erkenbrecher (31.), 0:3 Meier (48.), 0:4 Meier (69.)