TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball Juni 2011

Kreisligarelegation TSV Windsbach – TuS Feuchtwangen II

11.06.11 10:38

Die Aufstiegsmanschaft
Die Aufstiegsmanschaft

Kreisligarelegation TSV Windsbach – TuS Feuchtwangen II  3:2 (2:1)

 

Nach packenden 90 Minuten im Relegationsspiel um die Kreisliga setzte sich Windsbach am Ende verdient mit 3:2 gegen die BOL Reserve aus Feuchtwangen durch.

Die ersten 10 Minuten gehörten ganz klar der TuS, mit Ihren listigen Stürmern aus der Oberliga versuchten Sie die Windsbacher zu überrumpeln, jedoch fand der TSV je länger die Partie ging immer besser ins Spiel.

So wurde in der 20 Minute nach einem Befreiungsschlag Marc Pulst auf der rechten Außenbahn von den Beinen geholt, den resultierenden Freistoß getreten von Benjamin Böckl wuchtete Mario Betz völlig allein gelassen von seinem Gegenspieler den Ball per Kopf unhaltbar ins rechte Eck zum 1:0.

Das Spiel war nun ausgeglichen und geprägt von vielen Unterbrechungen des insgesamt gut leitenden SR-Gespanns.

Eine weitere Standardsituation in der 33 Minute verhalf den Rezatstädtern zum zwischenzeitlichen 2:0, Tobias Beß der gedankenschnell den Abpraller nach einer Ecke im Tor der Feuchtwanger unterbrachte.

Nun startete die TuS wütende Angriffe, wurden dafür auch zwei Minuten später belohnt in dem Patrick Clausen den Ball aus 18  Metern unhaltbar für „Jörgen“ Ulsenheimer ins Toreck beförderte.

Fünf Minuten vor Halbzeit hatte die Cappo Elf noch Glück den Vorsprung in die Kabine zu retten, als Marcel Greiner einen Handelfmeter über die Latte drosch.

Die zweite Hälfte ging so weiter wie die Erste aufhörte, wobei beide Mannschaften gute Möglichkeiten hatten.

Fortuna meinte es Gut als in der 60 Minute wiederum Patrick Clausen den Ausgleich erziehlte, dieser brauchte  nach einer Flanke von Rechts nur noch den Kopf hinhalten.

Der Treffer war der Startschuß für Windsbach doch noch etwas mehr für den Aufstieg zu tun.

Und so war es Manuel Binz, der nach einem ruhenden Ball aus 20 Metern, die Windsbacher auf die Siegerstraße brachte. Sein Freistoßtor in der 67 Minute ließ Gästetorhüter Ivan Burger keine Chance.

Die Schlussphase war dann noch etwas nervenaufreibend, als Jörg Ulsenheimer drei 100% Chancen der TuS entschärfte, ehe diese sich in der 83 Minute selber schwächte.

Manuel Binz war nur noch mit einer Notbremse zu stoppen, Michael Schneider erhielt dafür die rote Karte. Eine Minute später hatte der Kapitän der Feuchtwanger Hannes Zwanziger Kommunikationsbedarf mit dem Schiedsrichter und verabschiedete sich mit der Ampelkarte.

Nach diesen Aktionen war das Spiel nahezu beendet und Windsbach brauchte nur noch auf den Schlusspfiff warten.

 

Torfolge:

1:0       Mario Betz                   20 min

2:0       Tobias Beß                  33 min

2:1       Patrick Clausen            35 min

2:2       Patrick Clausen            60 min

3:2       Manuel Binz                 67 min

 

Besondere Vorkommnisse:

Marcel Greiner verschießt Handelfmeter in der 40 Minute

Rote Karte für Michael Schneider (Notbremse)

G/R Karte Hannes Zwanziger (Reklamieren)

TSV Windsbach - SV Rauenzell

05.06.11 16:04

Kreisklasse 3  TSV Windsbach – SV Rauenzell 7:1 (4:0)

 

Durch jeweilig hervorragend geschlossene Saisonleistungen beider Windsbacher Mannschaften erreichten diese jeweils zum Abschluss den zweiten Tabellenplatz.

 

Im letzten Heimspiel gelang dem TSV ein nie gefährdeter Kantersieg.

Nach verhaltenem Beginn von beiden Mannschaften entfachte Windsbach, angetrieben von dem sehr gut aufgelegten Sebastian Mertl ein wahres Feuerwerk.

Das 1:0 viel in der 29 min durch Manuel Binz, der nach Hereingabe von Benjamin Böckl nur noch den Fuß hinhalten musste.

In der folge hatte Windsbach Chancen im Minutentakt die alle nach ähnlichem Schema fielen.

Schneller Vorstoß über die Außen und in der Mitte wurde vollendet, deswegen führte Windsbach verdient 4:0 in der Halbzeit.

Die zweite Hälfte ging mit dem selben Druck durch die Rezatstädter weiter, ehe der Gast aus Rauenzell durch seine Unermüdlichkeit belohnt wurde, und seinen Ehrentreffer in der 53 min durch Patrick Carmano per Foulelfmeter erziehlte.

Windsbach erhöhte in der 78 min durch Manuel Binz und in der 82 min durch Christian Hofmann, den viel umjubelten Endstand her.

 

Torfolge:

1:0       Manuel Binz                 29 min

2:0       Marc Pulst                   38 min

3:0       Pulst                            43 min

4:0       Sebastian Mertl            44 min

5:0       Christian Hofmann       48 min

5:1       Patrick Carmona          53 min 

6:1       Binz                             78 min

7:1       Hofmann                      82 min