TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball Oktober 2011

TSV Windsbach - SV Viktoria Weigenheim

30.10.11 16:48

TSV Windsbach - SV Viktoria Weigenheim 2:3 (0:1)

Bei einem Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften entfürten die Gäste
aus Weigenheim drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf.
Die Partie begann mit einem abtasten, wobei sich keine Mannschaft
nenneswerte Chancen herausspielte.
Gegen mitte der ersten Halbzeit kam Windsbach besser ins Spiel und
dominierte den Gast nach allen belangen.
Nach Freistoss aus dem Halbfeld in der 21 min von Basti Betz traf
Christopher Weigel nur den Pfosten.
Mit dem Pausenpfiff stellten die Gäste den bisherigen Verlauf quasi auf
dem Kopf, als Björn Klein einen Flankenball in die Mitte verlängerte,
den Rainer Gundel nur noch einschob.
Nach dem Pausentee erhöhte der TSV den Druck, wobei die Viktoria immer
wieder gefährlich mit Kontern vor Heimtorwart Sasch Regler auftauchte.
Einen solchen Vorstoss vollendete in der 60 min Wolfgang Schmidt, als er
drei Gegenspieler stehen lies, zum 0:2.
Fast im Gegenzug glückte den Windsbacher der Anschlußtreffer als Manuel
Binz per Traumpass, Christopher Weigel in Szene setzte, der gekonnt
abschloss.
Nun wurde Weigenheim besser, erlangte aber nie eine Feldvorteil für
sich, bis in der 77 min Björn Klein wiederum durch einen Konter über
Bastian Unser nur noch einschieben musste und das Vorentscheidende 1:3
erziehlte.
Die Rezatstädter versuchten es nun mit wütenden Angriffen, erziehlten
aber nur noch das 2:3 in der 90 min.
Hierbei konnte Christian Regler den guten Gästetorhüter Christoph
Steinmetz mit einen Lupfer überlisten.

Torfolge:
0:1 45 min Rainer Gundel
0:2 60 min Wolfgang Schmidt
1:2 61 min Christopher Weigel
1:3 77 min Björn Klein
2:3 90 min Christian Regler

Mannschaft: Regler S., Debuschewitz, Betz M., Kamm, Pulst, Szeiler, Regler Ch.,Beß T., Weigel, Betz B., Theuerl, Nusselt, Feuchter, Binz

TSV Windsbach - SG Herrieden 2:1 (1:1)

16.10.11 16:00

TSV Windsbach - SG Herrieden 2:1 (1:1)

In einem am Schluß hektischen Spiel gewinnt Windsbach am Schluß verdient das Kellerduell mit 2:1.
Von Beginn an war Windsbach die bessere Mannschaft, jedoch dauert es bis in die 25 min das Nennenswertes passierte.
Hierbei erziehlte Christian Regler das Tor zum 1:0, nachdem Christopher Weigel und Marc Pulst mit zwei Pässen die komplette Mannschaft vom Gast überlisteten.
Am Schuß von Regler war der gute Torhüter der Herriedner Tobias Müller noch mit den Fingerspitzen dran, konnte es jedoch nicht verhindern.
Tobias Müller war  auch in der Folgezeit der Mann der Herrieden im Spiel hielt und verhinderte das Windsbach nicht höher in Führung gelangten.
Aus dem Nichts gelang Andreas Dippl in der 36 min mit einem ansehnlichen Schuß aus 16m der überraschende Treffer zum 1:1, der den neu in die Mannschaft gerückten Sascha Regler im Tor der Windsbacher keine Chance lies. So gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.
Nach der Pause entbrannte ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams, bei dem um jeden Meter gekämpft wurde.
Das entscheidende Tor gelang dem TSV bereits in der 60 min als sich Tobias Beß den Ball nahm und trocken in den Winkel drosch.
Danach spielte nur noch Windsbach, vergas jedoch das Toreschießen, alleine Christopher Weigel hätte noch drei weitere Treffer erziehlen müssen.
Die Schlußphase war dann geprägt von ruppigen Fouls beider Mannschaften, da Herrieden bis zum Schluß kämpfte und Windsbach in der gleichen weise dagegenhielt.

Torfolge:
25 min    1:0     Christian Regler
36 min    1:1     Andreas Dippl
60 min    2:1     Tobias Beß

Besonderes Vorkommnis : Rote Karte Benjamin Böckl (Tätlichkeit)

Kader TSV :Regler S., Debuschewitz, Betz M., Szeiler, Regler C., Beß T., Weigel, Betz B., Böckl, Theuerl, Brüderer, Hofmann, Binz, Kamm, Poledne