TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball September 2012

Erste siegt souverän

30.09.12 17:15

Der heimische TSV setzt seine Serie fort, und gewinnt gegen die fairen Gäste aus Bechhofen hochverdient mit 3:0. Von Beginn an nahm die Heimelf das Heft in die Hand und war über die gesamten 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. Mario Betz nahm sich aus gut 30 Metern ein Herz und sein Sonntagsschuss landete unhaltbar im Gästetor (15.). Keine zwei Minuten später verlängerte Christopher Weigel einen Mertel-Freistoß zum 2:0 für die Heimelf. Bechhofen kam nicht ins Spiel, aber das lag auch an der hochmotivierten Kamm-Truppe, die nie Zweifel am Sieger der Partie aufkommen ließ. Die Schwarz-Roten beherrschten Ball und Gegner und kamen zu vielen Tormöglichkeiten, die aber teilweise zu überhastet vergeben wurden. Die Gäste konnten froh sein, dass es für sie beim schmeichelhaften 0:2 aus ihrer Sicht in die Kabinen ging. Nach der Pause schaltete die Heimmannschaft einen Gang zurück, dominierte aber trotzdem die Begegnung. Die einzige nennenswerte Chance für die ansonsten harmlosen Gäste hatte Richard Grün, der aber alleine vor Christian Poledne den Ball am Tor vorbei schob. Kurz darauf gelang Christian Regler per sehenswerten Kopfball-Torpedo nach einer Mertel-Ecke die endgültige Entscheidung (53.). Immer wieder angetrieben von den beiden Mittelfeldsechser Mario Betz und Sebastian Mertel, die mit klugen Pässen die Heimoffensive in Szene setzte, konnte man für die Torgefahr sorgen. Noch zu erwähnen wäre die beste Möglichkeit das Ergebnis hochzuschrauben, aber der behäbige Christian Kamm verlor im Strafraum die Orientierung und ihm verließen anschließend die Nerven. Schiedsrichter Stefan Großhauser, DJK SpVgg Rohr und seine beiden Assistenten hatten mit der fairen Begegnung keinerlei Probleme.

Erster Heimsieg der Saison - 3:0 gegen Weiltingen

02.09.12 17:45

Nachdem die Heimelf am vergangenen Sonntag die ersten drei Zähler verbuchen konnte, legte man gegen die kampfstarken Gäste aus Weiltingen einen hochverdienten Dreier nach. Von Beginn an nahm der TSV das Heft in die Hand und erspielte sich einige gute Einschussmöglichkeiten, konnte aber in den ersten 20 Minuten nicht den Ball im Gästetor unterbringen. Nach einer wunderschönen Kombination über Mittelfeldregisseur Mario Betz und Dauerläufer Marc Pulst konnte Manuel Binz zur überfälligen Führung einschieben (22.). Der Gast konnte in der gesamten Spielzeit nur eine wirkliche Torchance verzeichnen, aber nach einer Freistoßflanke wurde das Spiel wegen einer Abseitsstellung unterbrochen. Nach einer halben Stunde verflachte die Partie ein wenig, und es tat sich bis zum Pausentee nichts mehr Erwähnenswertes. Die gut eingestellten Kamm-Schützlinge kamen motiviert aus der Kabine und wollten eine schnelle Entscheidung herbeiführen, diese folgte dann in der 58.Spielminute, als sich der gut agierende Jugendspieler Kevin Pulst auf der linken Seite durchtankte und dessen Hereingabe Christian Regler eiskalte ausnutzte. Die Rot-Schwarzen hatten die Begegnung stets im Griff, konnten aber die zahlreichen Möglichkeiten nicht nutzen. Den dritten Treffer für die Heimmannschaft erzielte Christopher Weigel, als er von Mario Betz wunderschön bedient wurde (66.). Das Spiel wurde überschattet von einer schweren Verletzung. Andreas Hientz vom TV Weiltingen kam bei einem Zweikampf mit Manuel Binz unglücklich auf, und verletzte sich schwer am Schien-/und Wadenbein. Auf diesem Wege wünscht der TSV Windsbach dem Spieler alles Gute und eine baldige Genesung. Nach der zehnminütigen Unterbrechung passierte nichts mehr und der erste Heimsieg der Saison war perfekt. Noch zu erwähnen wäre die sehr gute Schiedsrichterleistung. Magdalena Noderer, Eysölden bot mit ihren beiden Assistentinnen nicht nur eine souveräne Leitung, sie überzeugte auch optisch.