TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball November 2014

SV Pölling - TSV Windsbach 3:0 (2:0)

30.11.14 19:05 von Stefan Einzinger

SV Pölling - TSV Windsbach 3:0 (2:0)

Die Pöllinger gewannen ein Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten, da sie in der ersten Halbzeit aus zwei Chancen zwei Tore machten und die Windsbacher einfach einen schlechten Tag hatten. Die erste Gelegenheit hatte die Heimelf: Patrick Ochsenkuehn spielte einen Querpass zu Michael Knipfer, der den Ball noch einmal mitnahm und dann nach fünf Minuten zum ersten Mal im TSV-Kasten unterbrachte. Kurz darauf lief Patrick Ochsenkuehn nach Stark abseitsverdächtigem Zuspiel allein auf Keeper Patrick Meyer zu, aber dieser parierte stark. Zwei Minuten später auf der anderen Seite: Marc Pulst spielte einen Doppelpass mit Christopher Weigel und schloss ab. Er wurde aber noch leicht bedrängt und schoss deshalb vorbei. In der 24. Minute erhöhte der SV: Gabriel Wohletz flankte per Freistoß zum sträflich freien Alexander Brix, der unbedrängt einköpfen konnte. Nach einer knappen halben Stunde kam ein Freistoß der Windsbacher von der rechten Seite, den Mario Betz umringt von Gegenspielern sogar annehmen konnte, aber er schoss Jürgen Meier genau in die Arme. In der 2. Halbzeit passierte fast gar nichts, aber die erste der wenigen Möglichkeiten hatten die Gäste: Marc Pulst passte das Spielgerät nach einem Solo zu Christian Regler, doch dieser schoss knapp vorbei. Eine Minute später wurde Manuel Binz geschickt, doch der Winkel war schon etwas zu spitz, deswegen konnte Jürgen Meier den Schuss ohne Probleme fangen. Drei Minuten vor Spielende lief Michael Knipfer allein auf Patrick Meyer zu, umspielte ihn und schob zum Endstand ein.

Aufstellung SV Pöllling: Meier, Hamata, Wohletz, Ochsenkuehn (87. Wocelka), Knipfer Michael, Knipfer Markus, Feihl (68. Seger), Kunze (87. Görücü), Abele, Wild, Brix

Aufstellung TSV Windsbach: Meyer, Betz, Mertel, Heisrath, Pulst, Lischka (76. Grießbach), Regler, Warnick, Weigel, Brückner, Gonzalez (46. Binz) Schiedsrichter: Mahmut Gün (Forchheim)

Spielbericht erstellt: Florian Wörlein

22. Spieltag

30.11.14 08:23 von Stefan Einzinger

22. Spieltag
SV Pölling - TSV Windsbach
Sonntag 30.11.2014, 14:00 Uhr

Im letzten Spiel des Jahres 2014 ist unsere erste Mannschaft zu Gast beim SV Pölling.

Pölling konnte im letzten Spiel beim SC Schwabach einen Punkt durch ein 1:1 Unentschieden mitnehmen.
Sie stehen aktuell auf Rang 13 mit 23 Punkten.

Gestärkt aus unserem letzten Heimsieg gegen Büchenbach, sollte einem Auswärtserfolg nichts im Wege stehen.

TSV Windsbach - TV Büchenbach 2:1 (1:1)

24.11.14 08:15 von Stefan Einzinger

TSV Windsbach - TV Büchenbach 2:1 (1:1)

In einem hart geführten und zum Schluss hektischen Spiel konnten sich die Windsbacher durchsetzen, da sie nach der gelb-roten Karte weiterhin den Siegeswillen zeigten. In der Nachspielzeit wurden sie für diese kämpferische Leistung belohnt.
Die erste Gelegenheit des Spiels hatte der TSV: Christopher Weigel konnte den Ball nach 10 Minuten Spielzeit  im Fallen noch zu Brandon Gonzalez Passen, doch dieser schoss weit drüber. Fünf Minuten später lief Lucas Leick allein auf TSV-Keeper Meyer zu , aber dieser parierte. Nur eine Minute danach machten es die Gäste besser: Markus Schmidt flankte nach innen und Christian Lehr musste zur Führung nur noch den Fuß hinhalten. Nach einer halben Stunde flankte  Marc Pulst zu Christoph Heisrath, der am zweiten Pfosten einschoss.
In der 2. Hälfte passierte lange nichts, bis Markus Schmidt nach einer Stunde zu Lucas Leick flankte, der mit einem schönen volley genommenen Ball nur äußerst knapp vorbeischoss. Drei Minute später bekam die Heimelf einen Eckball, der zunächst geklärt wurde, dann aber bei Christoph Kugler landete. Dieser zog ab, aber Jonas Anschütz reagierte gut. In der 85. Minute passierte wieder gar nichts, bis es einen Freistoß für den TSV gab. Marc Pulst trat an und schoss aber knapp drüber. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass sie sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben wollten. In der 2. Minute der Nachspielzeit lief Marc Pulst auf die gegnerische Abwehrreihe zu, steckte durch zu Andre Grießbach und dieser verwandelte eiskalt.
Aufstellung TSV Windsbach:
Meyer, Kugler, Betz, Mertel, Heisrath, Pulst, Regler, Warnick, Weigel (75. Grießbach), Brückner, Gonzalez (64. Lischka)
Aufstellung TV Büchenbach:
Anschütz, Stützer, Krüger, Leick, Messthaler, Eberhardt, Krach, Lehr, Schmidt, Kraft, Dachlauer
Schiedsrichter:
Moritz Baumeister (Unterschwaningen)

Spielbericht erstellt: Florian Wörlein

nächster Spieltag

16.11.14 16:31 von Stefan Einzinger

TSV Windsbach - SV Ornbau
Sonntag 09.11.2014, 14:00 Uhr

TSV Windsbach II - SpVgg Wolfr.-Eschenbach II
Sonntag, 09.11.2014, 12:00 Uhr

SV Mosbach - TSV Windsbach
Sonntag 16.11.2014, 14:00 Uhr

TSV Windsbach II - SF Großhaslach
Sonntag 16.11.2014, 14:30 Uhr


TSV Windsbach - SV Ornbau 0:4 (0:3)

09.11.14 15:48 von Stefan Einzinger

TSV Windsbach - SV Ornbau
TSV Windsbach - SV Ornbau  0:4 (0:3)
Die Zuschauer sahen ein einseitiges Spiel, da die Windsbacher fast nie durch die nahezu fehlerlose Ornbauer Abwehr kamen und die SV-Angrifer ihre Chancen nutzten.
Die erste nennenswerte Chance des Spiels hatte dennoch der TSV in Person von Christopher Weigel, der in der 5. Minute aber nach einer Flanke von Manuel Binz weit drüberschoss. In der 9. Minute schlief die TSV-Abwehr nach einem Einwurf komplett und dann musste Stefan Hammeter aus drei Metern nur noch den Fuß hinhalten, um seine Mannschaft in Front zu schießen. Bereits eine Minute später erhöhten die Gäste: Maximilian Nachtrab lief allein aufs Tor zu und legte quer zu Patrick Pfahler, der den Ball sogar noch stoppen konnte, bevor er ihn ins leere Tor einschoss. Danach spielte sich das Geschehen lange im Mittelfeld ab, bevor erneut Patrick Pfahler in der 36. Minute mit einem schönen Schuss ins kurze Eck aus 18 Metern einnetzte.
Nach der Pause hatte die Heimelf in der 52. Minute die erste Gelegenheit: Manuel Binz mit einem schönen 16m-Schuss, aber Gäste-Keeper Dominik Bischof reagierte stark und konnte den Ball noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Eine Minute später lief Andreas Engelhardt allein auf TSV-Keeper Patrick Meyer zu, doch der Angreifer vertendelte den Ball. 56. Spielminute: Eine Flanke von Simon Nachtrab ließ Patrick Pfahler zu Andreas Engelhardt durch und dieser hatte keine Probleme über die Linie zu drücken. Zehn Minuten später schoss Stefan Hammeter knapp vorbei. In der 80. Minute passte Andreas Engelhardt zu Patrick Pfahler, aber dessen Schuss ging weit drüber. Dann pfiff der gut leitende Schiedsrichter Moritz Schrenk ab.
Aufstellung TSV Windsbach:
Meyer,  Kugler, Pulst Kevin (60. Gonzalez), Mertel, Heisrath (79. Turtur), Pulst Marc, Regler, Warnick, Weigel (82. Bess Marc), Binz
Aufstellung SV Ornbau:
Bischof, Rudel (58. Kemmetmiller),Kocher, Reinhardt, Nachtrab Simon, Pfahler, Nachtrab Maximilian (73.  Neuner), Lederle Florian (67. Maag), Engelhardt, Schuler, Hammeter
Torfolge:
0:1: Hammeter, 9.; 0:2: Pfahler, 10.; 0:3: Pfahler,36.; 0:4; Engelhardt
Schiedsrichter:
Moritz Schrenk (Lauf a. d. Pegnitz)

Spielbericht erstellt: Florian Wörlein für TSV Windsbach Sport News HD

Spielbericht FC Holzheim - TSV Windsbach 1:5 (1:2)

03.11.14 16:28 von Stefan Einzinger

FC Holzheim - TSV Windsbach 1:5 (1:2)

Der TSV gewann verdient, aber das Spiel hätte am Ende auch 4:8 stehen können, da beide Mannschaften zahlreiche Torchancen ausließen.
In der 1. Halbzeit dauerte es 15 Minuten bis sich die erste Chance bot: Christoph Kugler mit einer Freistoßflanke auf Sebastian Mertel, der den TSV unbedrängt in Führung köpfte. Zehn Minuten später gab es die erste Gelegenheit für die Heimelf: Vahan Yelegen lief allein auf TSV-Keeper Patrick Meyer zu, der aber noch rechtzeitig das Bein rausstellte. Fünf Minuten später brachte Marc Pulst einen Freistoß direkt aufs Tor, aber Daniel Beck rannte dazwischen. 41. Manuel Binz chippte den Ball schön auf Christopher Weigel, dder direkt abschloss, aber Fc-Keeper Konstantinos Zois reagierte stark. Eine Minute später drang Marc Pulst von rechts in den 16er ein, aber er schoss knapp vorbei. Kurz darauf schoss Christoph Meier nach einem Abwehrfehler nur knapp vorbei. Kurz vor der Pause waren die Windsbacher erneut erfolgreich: Marc Pulst ging am Torwart vorbei, legte zurück auf Christian Regler, der eiskalt verwandelte.Mit dem Pausenpfiff konnte Thomas Ingerling mit einem schönen Schuss ins lange Eck noch verkürzen.
Die 2. Halbzeit begann mit einem Wechsel, denn Schiedsrichter Güngör Bulduk war verletzt und deswegen musste der Linienrichter ab jetzt das Spiel leiten. Die erste Möglichkeit hatte der TSV: Manuel Binz flankte auf Christian Regler, der aber drüber köpfte. Eine Minute danach kam ein langer Ball aus dem Mittelfeld auf Vahan Yelegen, der an den Außenpfosten schoss. Etwas später lief Manuel Binz völlig allein aufs Tor zu, aber er lupfte an den Pfosten. In der 65. Minute das 1.3 durch Manuel Binz mit einem Schuss aus 16 Metern, der haltbar schien, doch Torwart Konstantinos Zois war auf dem falschen Fuß. Nach 73 Spielminuten spielte Christopher Weigel einen schönen Pass auf Christian Regler, der am Torwart vorbei schoss. In der 84. Minute war es Manuel Binz, der den Torwart umkurvte und zum einschießenden Brandon Gonzalez passte.
Aufstellung FC Holzheim:
Zois, Rupps, Orel, Harmel, Beck (46. Kellner), Schlierf, Münch (46. Winter), Krysa, Ingerling, Yelegen (75. Mederer), Meier
Aufstellung TSV Windsbach:
Meier, Kugler, Betz, Pulst Kevin (70. Lischka), Mertel, Heisrath, Pulst Marc, Regler, Warnick, Weigel (75. Gonzalez), Binz
Torfolge:
0:1: 15. Mertel, 0:2: 45+1. Regler, 1:2: 45+2. Ingerling, 1:3: 65. Binz, 1:4: 73. Regler, 1:5: 84. Gonzalez
 Schiedsrichter:
Güngör Bulduk (Ellingen)

Spielbericht erstellt: Florian Wörlein für TSV Windsbach Sport News HD