TSV Windsbach > Fussball > Newsarchiv Fussball

Nachrichtenarchiv der Sparte Fussball August 2015

TSV Windsbach - FC Sachsen 0:0

30.08.15 18:25 von Stefan Einzinger

TSV Windsbach - FC Sachsen 0:0

 

Im Derby zwischen Windsbach und Sachsen sahen die Zuschauer bei hochsommerlichen Temperaturen eine erste Halbzeit ohne nennenswerte Höhepunkte.

Beide Abwehrreihen hatten leichtes Spiel mit den zarten Annäherungsversuchen der gegnerischen Spitzen.

Der beste Spielzug gelang den Gästen in der 26. Minute, als sich Felix Holzner auf der rechten Außenbahn durchsetzen konnte, und den mitgelaufenen Sebastian Heckel bediente, dessen Abschluß aber Keeper Patrick Meier keine Probleme bereitete.

Die zweite Halbzeit begann schwungvoller und beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten.

Die erste Chance hatte Sachsen in der 50. Minute, doch konnte Sebastian Heckel eine Hereingabe aus kurzer Distanz nicht verwerten.

Im Gegenzug war es Marc Pulst der mit dem bis dahin aussichtsreichsten Vorstoß der Windsbacher und einem abgeblockten Schuß aus 16 Meter kein Glück hatte.

Bis zum Schlußpfiff hatten beide Teams noch diverse Halbchancen auf ihrem Konto zu verzeichnen, die aber nichts zählbares einbrachten, und somit blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

TSV Windsbach - ESV Ansbach/Eyb 1:4 (0:2)

Im ereignisarmen Spiel der beiden Aufsteiger kontrollierten die Gäste meistens das Geschehen und konnten die Oberhand behalten

In der8. Minute spielte Christoph Hecht einen klugen Steilpass in den Lauf von Julian Meier, derf mit der Fußspitze ins lange Eck einnetzte. Zehn Minuten später liefen David Scherb und Julian Meier gegen einen Abwehrspieler aufs Tor zu, spielten es eiskalt zu Ende und Julian Meier netzte ein.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel flankte Robin Haupt von der linken Seite in den Sechzehner, am zweiten Pfosten verpasste Tim Kawohl jedoch knapp. Nach einer Stunde konnte Patrick Meyer einen Handelfmeter von Andreas Oppel sicher festhalten. Fünf Minuten später lenkte Danny Schuster eine flache Flanke von Marc Pulst zum Anschlusstreffer ins eigene Netz. Nach 70 Spielminuten wird Julian Meier nach einem Freistoß angeköpft, aber er kann nicht mehr reagieren und so geht der Ball von seinem Körper ins aus. Fünf Minuten vor Schluss machte Julian Meier mit seinem dritten Treffer aus acht Metern alles klar. In der Nachspielzeit konnte sich Lukas Dennhoefer nach einem Durcheinander im Strafraum ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen.

Torfolge:

0:1, 11.Min, Meier, 0:2, 18.Min, Meier, 1:2, 66.Min, Schuster(ET), 1:3, 85.Min, Meier, 1:4, 90.Min, Dennhoefer

TSV Windsbach - SV Arberg 5:0 (3:0)

02.08.15 19:05 von Stefan Einzinger

TSV Windsbach - SV Arberg 5:0 (3:0)

Die Windsbacher konnten im 1. Saisonspiel einen nie gefährdeten und auch in der Höhe verdieten Sieg einfahren.

In der 8. Minute drang Marc Pulst nach einem Pass aus dem Mittelfeld in den 16er ein und hatte keine Probleme den Ball zur TSV Führung einzuschießen. Fünf Minuten darauf fing Marc Pulst einen Querpass der Arberger Hintermannschaft ab, aber der Ball sprang zu weit in Richtung Eckfahne. Marc Pulst machte die Situation mit einem Lupfer dennoch gefährlich, aber der Ball ging knapp drüber. In der 18. Spielminute wurde ein TSV-Eckball nach innen gebracht, aber einige Spieler verpassten den Ball und so landete er bei Christian Regler der am zweiten Pfosten nur noch den Fuß hinhalten musste. Fünf Minuten vor der Pause setzte sich Robin Haupt am Sechzehnereck gegen zwei Gegenspieler durch und legte quer zu Marc Pulst, der eiskalt blieb und erneut einschoss. Kurz darauf flankte Christoph Heisrath von der rechten Seite auf Christian Regler, dessen Kopfball ging aber knapp drüber.

Die erste Chance nach dem Seitenwechsel erneut Christian Regler per Kopf, diesmal nach einer Ecke, aber auch dieser Versuch ging knapp drüber. Nach einer Stunde Spielzeit reklamierten die Arberger Foul, aber die Windsbacher spielten weiter und so kam es dass Christoph Heisrath ganz allein auf der rechten Seite lief, seine Flanke fand den ebenfalls völlig allein gelassenen Tim Kawohl, der den Ball in aller Ruhe annehmen und einnetzen konnte. In der 67. Minute lief Thomas Weinmann allein aufs Tor zu, aber er vergab diese Chance. In der 75. Minute wurde eine Flanke von Tim Kawohl nur schlecht geklärt und so kam der Ball zu Marc Pulst, der vom Sechzehnereck einschoss. Die letzte Möglichkeit kurz vor Schluss hatte Janis Crone, der einen Freistoß aus 30m an den Pfosten schoss.

Aufstellung TSV Windsbach:

Meyer, Theuerl, Mertel, Heisrath (82. Schmidt), Pulst, Röthig, Regler, Warnick, Haupt (75. Binz), Brückner (54. Kawohl), Lischka

Aufstellung SV Arberg:

Kergl, Kraft Stefan,  Schneider, Nägelein(64. Scherb), Crone, Sand, Beck (64. Meschenmoser), Semmlinger Jan, Weinmann, Mittermeier (82. Greß), Semmlinger Felix

Schiedsrichter: Simon Dimmerling